Skip to main content

Esstisch ausziehbar – Informationen und Tipps

Tipp:

Der Esstisch ausziehbar ist im Grunde ein Gewinn für jeden Haushalt, denn auch Singles bekommen Besuch und sind froh, wenn dieser an einem Tisch sitzen kann. Ist der Besuch wieder weg, kann man den Tisch wieder platzsparend verkleinern.


Esstisch ausziehbar BariJeder Mensch kommt in die Situation, wo er sich wünscht, dass der Tisch doch besser ausziehbar wäre. Und genau dies ist so, wenn man sich für das perfekte Produkt entscheidet. Man kann Single sein, ein Paar, eine alleinerziehende Mutter mit einem Kind und doch kann auf einmal das Problem bestehen, dass der Tisch einfach nicht ausreicht. Ob man eine Familienfeier plant, ob man spontan Besuch bekommt und gerade essen möchte. Ob es sich um das Weihnachtsfest handelt, wo man seine Freunde einlädt oder anderes.


Sogar einfach nur zum Basteln mit den Kindern, wäre ein größerer Tisch ab und an sinnvoll. Oder aber auch bei einem Kindergeburtstag. Oder wenn man mit seinem Steuerberater die Akten wälzen muss. Und da es genügend Varianten an Tischen gibt, findet man für den eigenen Geschmack den perfekten Tisch und natürlich auch passend zum bestehenden Inventar. Selbst wenn man ein Jahr lang keine Probleme mit einem kleinen Tisch hat, kann es anders kommen. Daher vergibt man sich nichts, auch im Preis nicht, wenn man sich gleich für einen ausziehbaren Tisch entscheidet.

Wir möchten unsere Leser gerne über den ausziehbaren Tisch informieren und auch wichtige Ratschläge geben. Finden Sie die Vor- und Nachteile der ausziehbaren Tische heraus, lesen Sie, wie man weiß, was die richtige Größe ist und mehr. Lernen Sie die Materialien kennen und entscheiden Sie sich gut informiert für einen passenden Tisch.


Esstisch ausziehbar und die verschiedensten Materialien

 

Esstisch ausziehbar Glas

Esstisch ausziehbar – Glas

Der Esstisch ausziehbar ist aus den verschiedensten Materialien zu bekommen. Manchmal besteht der Tisch nicht nur aus einem Material, sondern aus einer interessanten Kombination. Wer Eleganz mag, kann sich für einen Glastisch entscheiden, dieser hat meist Beine aus Edelstahl. Sehr interessant ist aber auch eine Mischung aus Glas und Holz.

 

 

 

Esstisch ausziehbar - Material MDF

Esstisch ausziehbar – MDF

Viele Leute kaufen den Esstisch ausziehbar MDF beschichtet. Denn diese Variante ist besonders günstig zu bekommen und ist recht stabil. Außerdem gibt es den MDF beschichteten Tisch in verschiedensten Farben.

 

 

 

 

Empfehlung: Esstisch Massivholz

Der Esstisch ausziehbar kann aus Holz erworben werden, welches recht langlebig ist, wenn man es gut pflegt. Sollte Bedarf bestehen, kann der Tisch aus Holz abgeschliffen werden, gewachst werden, neu lasiert werden oder auch einfach lackiert werden. Somit hat man einen Esstisch ausziehbar, der über viele Jahre oder gar Jahrzehnte genutzt werden kann.

 

Esstisch ausziehbar Massivholz

Esstisch ausziehbar – Massivholz

Bevor man den Esstisch ausziehbar kauft, sollte man sich überlegen, welches Material man wünscht. Immerhin möchte man sich nicht jedes Jahr einen neuen Tisch kaufen. Der Glastisch wäre zum Beispiel bei Kleinkindern immer mit viel Arbeit verbunden, weil die Kinderhändchen gerne Flecken hinterlassen. Der Esstisch weiß Hochglanz ist bei Kindern auch dazu verdammt, immer geputzt werden zu müssen, weil man jeden Fingerabdruck sieht. Dies und mehr, sollte man vor dem Tischkauf bedenken, dann wir man mit dem neuen Esstisch ausziehbar auch zufrieden sein.

 

Esstisch ausziehbarWie groß sollte bzw. wie groß darf er sein?

 

Esstisch ausziehbar größe bestimmen

Möchte man den Esstisch ausziehbar kaufen, hat man eine gute Auswahl. Aber dabei muss man auch immer an die Größe des Tischs denken und auch an die Form. Ein runder Esstisch ausziehbar zum Beispiel nimmt mehr Platz ein, als ein normaler ausziehbarer Tisch. Aber dafür kann man bei dem runden Esstisch ausziehbar auch im Blickkontakt mit allen Gästen oder Familienmitgliedern sein. Man muss also das richtige Maß bedenken, ob man den Tisch nun in die Küche stellen möchte oder ob man den Esstisch ausziehbar für das Esszimmer wünscht.

Man sollte erst einmal den Platz ausmessen, an den der Esstisch ausziehbar stehen soll. Wichtig ist, dass man dabei darauf achtet, dass alle Personen auch noch leicht um den Tisch herumlaufen können. Wer mag, kann sich den Grundriss des Raumes aufzeichnen und dann den runden Tisch, den ovalen Tisch oder den normalen eckigen Esstisch ausziehbar aufzumalen. So bekommt man ein besseres Raumgefühl und die Entscheidung fällt wesentlich leichter. Hat man dies getan, muss man natürlich auch schauen, aus wie vielen Personen der Haushalt besteht und mit wie vielen Personen man höchstens mal bei einem überraschenden Besuch oder bei einem Weihnachtsessen rechnet. Vielleicht hat man sogar oft Gäste oder eine sehr große Familie, die regelmäßig hereinschaut? Hat das Kind oft Freuden zu Besuch und basteln die Kinder gerne und brauchen dafür Platz? Alleine mit diesen Fragen kann man sich schon selbst beantworten, wie groß der Tisch ungefähr sein sollte.

 

Esstisch ausziehbar gemessen an Größe und Personenzahl

 

Esstisch ausziehbar - wie viele Personen?

Um es einfach noch leichter zu machen, möchten wir nachfolgend einige Maße und Personenzahlen aufzeigen, damit Sie den richtigen Esstisch ausziehbar für sich finden können. Denn natürlich muss man sich an dem Tisch auch wohlfühlen, selbst wenn man Gäste hat und ihn auszieht. Damit der Wohlfühlfaktor gegeben ist, sagt man eigentlich, dass jeder Person am Tisch eine Fläche von 60 cm Breite zur Verfügung stehen sollte.

So hat man genügend Freiheit, um auch gemütlich zu essen und nicht dem Tischnachbarn fast auf dem Schoß zu sitzen. Wer in der Mitte des Tisches noch dekorieren möchte oder aber auch Sachen abstellen will, sollte auf jeden Fall jeder Person 40 cm Tiefe eingestehen, damit Teller und Glas genügend Platz haben. Man braucht dann nur zu überlegen, wie viele Personen am Tisch Platz finden sollen, dann addiert man die oben genannten Werte und schon hat man die idealen Maße für den zukünftigen Esstisch ausziehbar gefunden. Ein Tisch für vier Personen sollte demnach eine Größe von 120 x 80 cm aufweisen, damit sich jede Person wohlfühlen kann.


Schauen Sie sich nun einmal die vorgeschlagene ideale Tischgröße für eckige und runde Esstische ausziehbar an.


Richtwerte für die Ideale Tischgröße

Für 1-2 Personen sagt man, dass die Tische zwischen 50×50 cm bis 90×90 cm groß sein sollten.


Bei 3 Personen sollte der Esstisch ausziehbar die Maße von 80×80 cm bis 90×90 cm aufweisen.


r 4 Personen wäre der Esstisch ausziehbar ideal, wenn er die Maße 90×90 cm bis 120×80 cm erreichen würde.


Bei 6 Personen sieht dies wieder ganz anders aus, hier sollte der Tisch zwischen 120×80 cm bis 150×90 cm groß sein.


Bei 8 Personen
vergrößert sich das Maß für den Esstisch ausgezogen auf 180×80 cm bis 200×100 cm.


Wenn man 10 Personen empfangen können möchte, liegen die Maße bei 180×100 cm bis 240×100.


Bei 12 Personen hingegen sollten die Maße 240×100 cm bis 300×100 cm betragen.


Wenn man sogar ganzen 14 Personen einen Platz bieten möchte, sollte der Esstisch ausziehbar Maße von 300×100 cm bis 360×100 cm aufweisen.


Hinweis

bei der Auflistung dieser Maße der kleinste Wert nur für den eckigen Esstisch ausziehbar gilt. Runde Esstische weisen immer größere Maße auf.

Tipp

Der runde Esstisch ausziehbar ist eher für große Räume gedacht, denn er nimmt ansonsten ausgezogen nur unnötig viel Platt ein, denn man verschenkt den Platz zur Mitte hin, weil er eben rund ist. Der runde Esstisch ausziehbar wird meist mit einer Verlängerungsplatte von 40-60 cm versehen. Aber das kann man jedem Angebot für den ausziehbaren Esstisch genauer entnehmen.


Der Unterschied zwischen dem eckigen und Esstisch rund ausziehbar


Der eckige Esstisch ausziehbar, wie Sie sich sicherlich vorstellen können, nimmt weniger Platz ein, als der runde ausziehbare Tisch!

 

Somit kann man auch in einem kleinen Raum noch gut einen ausziehbaren Tisch stellen, da er dann gut in eine Ecke oder an die Wand passt. Es gibt auch Tische, die klappt man an der Wand hoch und dann runter, wenn man daran essen möchte. Diese Form von Tisch ist vor allem für den Singlehaushalt oder für den 2 Personen-Haushalt ideal. Meist hat ein Esstisch in quadratischer Form die Maße 80×80 oder auch 90×90 cm.

Jeder Käufer sollte darauf achten, dass es platzsparende Esstische gibt. So kann man den Esstisch kaufen, ob nun rund oder eckig, wo ein Seitenteil einfach heruntergeklappt werden kann. Aus einem runden Tisch kann so ein quadratischer Tisch werden. Grundsätzlich ist der runde Tisch meist ausgezogen eine ovale Version. Er verändert sich also auch noch in der Form, wenn er ausgezogen wird, was recht interessant ist. Der eckige Tisch bleibt immer eckig, kann aber meist mit mehreren Platten verlängert werden. Ob ausziehen oder abklappen, hat man erst einmal den Esstisch ausziehbar bei sich zu Hause, will man auf diesen so schnell nicht mehr verzichten.

Ein weiterer Unterschied ist der, dass vor allem eckige Esstische meist mit einer Schublade zu bekommen sind, so kann man Besteck, Untersetzer und mehr, bequem am Tisch unterbringen. Oder aber der eckige Tisch besteht aus zwei Etagen, das heißt er hat noch eine Fläche unter der Tischplatte zu bieten, die auch vollgestellt werden können. Das heißt, man spart gleich noch mehr Platz ein und hat wichtige Utensilien schnell zur Hand.

 

Esstisch ausziehbar – Alle Vorteile und Nachteile auf einem Blick

 

Vor- und Nachteile vom Esstisch ausziehbar

Wie schon einmal erwähnt, gibt es viele Vorteile, die für den Esstisch ausziehbar sprechen. So kann man diesen immer auf die Größe zaubern, die man gerade braucht. Ob man nun mit 2, 4, 6 oder gar 8 Personen speisen möchte. Was natürlich auf die jeweilige Größe des Tisches ankommt. Man spart unglaublich viel Platz, wenn man den Tisch zu jeder Zeit verkleinern kann. So ist das Kochen und Putzen oft leichter. Auch das Küchenbild oder das Esszimmerbild verändert sich, wenn man den Esstisch ausziehbar mal größer und mal kleiner hat, was natürlich auch ein Vorteil ist, denn es bringt Abwechslung ins Haus.

Gezielt Vorteile bringt der runde Tisch, weil man sich so besser mit allen Gästen unterhalten kann, weil man sie im Blick hat. Dies wäre auch gleich ein Nachteil für den eckigen Tisch, denn er ist länger, man kann sich nicht so gut sehen und deshalb auch weniger gut unterhalten.

Nachteile sucht man bei dem Esstisch ausziehbar eigentlich vergebens. Denn wer keinen Esstisch ausziehbar wünscht, braucht sich diesen auch nicht zu kaufen. Ansonsten könnte es höchstens sein, dass man einen Tisch kauft, bei dem die Beine ein wenig im Weg sind, wenn er ausgezogen ist. Aber das ist ein übersehbarer Nachteil, denn ansonsten müssten manche Gäste woanders sitzen oder stehen oder der Platz würde gänzlich fehlen.


Wie hoch darf der Esstisch ausziehbar bitte sein?


Ganz viele Käufer achten nicht auf diesen Fakt, dabei ist die Höhe enorm wichtig. Denn leider gibt es Tische, die gar nicht besonders hoch sind und sich sogar Menschen mit einer Größe von 160 cm, die Beine anstoßen. Ebenso kann es auch sein, dass ein Tisch so hoch ist, dass Kinder und kleine Menschen gar nicht richtig essen können, ohne sich ein Kissen unterlegen zu müssen.

In der Regel hat ein Esstisch ausziehbar die Maße in der Höhe zwischen 72 und 80 cm. Wenn man Stühle besitzt oder kauft, muss man auch deren Höhe beachten und dazu 30 cm in der Höhe addieren, um eine ideale Tischhöhe ermitteln zu können. Dabei müssten aber auch die Armlehnen berücksichtigt werden, sofern vorhanden, damit die Stühle unter dem Tisch geschoben werden können und nicht mitten im Raum stehen.

 
Esstisch ausziehbarDie verschiedenen Auszugsarten

 

Hinweis

Wer sich für den Esstisch ausziehbar interessiert, muss auch wissen, dass es verschiedenste Auszieharten gibt. Diese möchten wir gerne hier vorstellen, damit Sie sich ein besseres Bild machen können und für den wirklich idealen Esstisch ausziehbar entscheiden können.


Wichtig ist auch darauf zu achten, wie viele Beine der Tisch hat und um wie viel man den Tisch ausziehen kann. Denn bei einem recht langen Tisch mit nur vier Beinen an den Stirnseiten, kann die Tischplatte sonst durchhängen, was nicht schön ist.

Besser ist es, sich für Tischkonstruktionen zu entscheiden, wo die Beine von dem Esstisch ausziehbar mitgleiten und somit auch in der Mitte des Tischs eine Stütze bieten.


Esstisch ausziehbar mit KulissenzugDer Esstisch mit Kulissenzug ist ein Esstisch ausziehbar, den man nicht alleine vergrößern kann. Hier braucht man zwei Personen, die je an den Stirnseiten den Tisch auseinanderziehen, um Schienen und Zargen freizulegen. Darauf wird dann eine zusätzliche Platte gelegt und fertig ist der Tisch.

 


Esstisch ausziehbar mit Butterfly AuszugDann gibt es auch noch den Esstisch ausziehbar mit Butterfly Auszug, der alleine ausgezogen werden kann. Die Stirnseiten werden auseinandergezogen, aber ohne weniger Mühe, dann kann man die klappbare Platte freilegen und muss diese nur noch befestigen, damit sie nicht herunterklappt.

 


Esstisch ausziehbar mit SchubladenauszugDer Schubladenauszug ist eine weitere Version für den Esstisch ausziehbar, hier finden sich Auszüge an der Stirnseite, zieht man sie heraus, senkt sich die Tischplatte ab. Dies sollte man nur tun, wenn der Tisch nicht vollgestellt ist und bei diesem Manöver sollte man auch auf seine Finger achten. So manche Nutzer haben sich durchaus schon einen oder auch mehrere Finger gequetscht. Kindern sollte man diese Arbeit auf keinem Fall überlassen. Hier muss man beim Zusammenschieben die große Platte anheben, dann die Auszüge darunter schieben.


Esstisch ausziehbar mit SynchronauszugWer sich für den Esstisch ausziehbar mit Synchronauszug entscheidet, hat die schnellste Variante für einen ausziehbaren Tisch gefunden. Eine Person ist nur nötig, um die beiden Tischenden nach außen gleiten zu lassen. Die Zusatzplatte wird frei und mit einem Auszug geklappt, dann kann man die beiden Enden an die Platte schieben.

 


Esstisch ausziehbar mit AnsteckplatteDann gäbe es auch noch den Esstisch ausziehbar mit Ansteckplatte. Wer es genau nimmt, würde sagen, es ist ein Tisch der erweitert werden kann. Hier schiebt man einfach die Platte an die Stirnseite des Tisches, um diesen zu verlängern. Die Platte muss dann aber auch separat untergestellt werden, was diesen Tisch nicht gerade zu einem Favoriten werden lässt.

 

 

 

 


Kommentare


Michael 8. Mai 2017 um 18:54

Vielen Dank für die aufschlussreichen Informationen der verschiedenen Auszugsarten von ausziehbaren Esstischen.
Wir haben uns für einen Esstisch weiß Hochglanz ausziehbar entschieden. Unser weißer Esstisch wirkt sehr edel und ist auch leicht zu reinigen. Wenn Besuch kommt, dann ziehen wir den Esstisch einfach aus und haben genug Platz =)

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*